AEROSUISSE präsentiert Thesenpapier zur Schweizer Luftfahrtpolitik und verleiht ihren Award 2014

Die AEROSUISSE hat an ihrer Generalversammlung vom 2. Oktober 2014 im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern ihre Thesen für die neue Schweizer Luftfahrtpolitik präsentiert.


Der AEROSUISSE AWARD 2014 ging an die Gründer der FLARM Technologie GmbH.

Die AEROSUISSE hat am 2. Oktober 2014 im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern anlässlich seiner Generalversammlung ihre Vorstellungen für eine neue Schweizer Luftfahrtpolitik präsentiert. Aufgrund ihrer herausragenden volkswirtschaftlichen Bedeutung ist die Schweizer Luftfahrt ein zentraler Standortfaktor und muss gefördert werden.

Weiter hat die AEROSUISSE ihren Award 2014 an die Entwickler des Kollisions-Warngerätes FLARM, Andrea Schlapbach, Urs Rothacher und Urban Mäder, verliehen.

Thesenpapier zur Schweizer Luftfahrtpolitik
Medienmitteilung vom 2.10.2014
Foto Award 2014

 

von links nach rechts: R. Gerber, P. Kurrus, U. Mäder, A. Schlapbach, U. Rothacher

Zurück